Veröffentlichungen zu mathematikdidaktischen Themen der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Fakultät für Mathematik und Informatik
Abteilung Didaktik des Mathematik- und Informatikunterrichts

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Reihe:

Jg. 1 (1951/52), Heft 3

Roman Roth:
Die Simsonsche Gerade in der komplexen Geometrie
(Aus dem Institut für Praktische Pädagogik der FSU Jena, Seminar für mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht, Abteilungsleiter: Prof. Dr. Roth).
(S. 101-106)

Jg. 2 (1952/53), Heft 4

Roman Roth:
Der Gaußsche Diagonalensatz in vierdimensionaler Betrachtung und Verallgemeinerung
(Aus dem Institut für Unterrichtsmethodik der FSU Jena, Abteilungsleiter: Prof. Dr. R. Roth).

Jg. 6 (1956/57), Heft 5/6

Roman Roth:
Transformationsgerechte Geometrie - Über eine fachwissenschaftlich-didaktische Entwicklungstendenz im Erlanger Programm

(S. 365-379)

Jg. 16 (1967), Heft 5

G. Schlosser:
Zur Behandlung des Funktionsbegriffes im Mathematikunterricht
(S. 639-643)

Jg. 18 (1969), Heft 2

G. Schlosser:
Probleme und Erfahrungen des Lernens mit Hilfe eines Lehrprogramms
(S. 317-329)

G. Schlosser:
Über eine Möglichkeit zur quantitativen Charakterisierung mathematischer Aussagen
(S. 331-338)

Jg. 18 (1969), Heft 4

I. Günther, K. Spranger:
Ableiten und Umformen mathematischer Beziehungen
(S. 487-496)

Jg. 26 (1977), Heft 6

G. David, J. Hesselbarth, K. Scheibe:
Zu einigen aktuellen Problemen der Leistungsermittlung und Leistungsbewertung im Mathematikunterricht der sozialistischen Schule
(S. 931-940)

R. Mattasch:
Einige Erfahrungen im Zusammenhang mit der Bewertung von Schülerleistungen im Fach Mathematik
(S. 941-945)

K. Lemnitzer:
Zur Bedeutung der objektiven Anforderungsstruktur für die Gestaltung vonAufgaben, dargestellt an einem Beispiel aus dem Mathematikunterricht der Klasse 8
(S. 989-994)

W. Fleischmann, A. Groß:
Zu Anforderungen an Aufgabensysteme für die Leistungsermittlung im Mathematikunterrichtunter dem Aspekt des Einsatzes eines Leistungsanforderungsblattes (LAB)
(S. 995-999)

Jg. 28 (1979), Heft 6

G. David, J. Hesselbarth, K. Lemnitzer:
Über die Anforderungsstruktur von Sachaufgaben zur Ermittlung von Schülerleistungen im Mathematikunterricht
(S. 919-921)

K. Lemnitzer:
Über Möglichkeiten der Konstruktion von Sachaufgaben mit unterschiedlichem Anforderungsniveau auf der Grundlage der objektiven Anforderungsstruktur
(S. 923-928)

K. Scheibe:
Zur Konkretisierung allgemeiner Anforderungsstrukturen für Sachaufgaben zur Stoffeinheit "Proportionalität und Verhältnisgleichungen" des Lehrplans für Mathematik Klasse 6
(S. 929-937)

J. Hesselbarth:
Zu fachspezifischen Merkmalen der Anforderungsstruktur von Aufgaben zur Anwendung mathematischer Begriffe im Unterricht der Abiturstufe
(S. 939-945)

G. David:
Elementaraufgaben zur unterrichtsbegleitenden Ermittlung von Schülerleistungen
(S. 947-958)

R. Dörr:
Einheitlichkeit und Differenzierung in mündlichen Abschlußprüfungen, Fach Mathematik
(S. 959-965)

R. Dörr:
Zur Bedeutung und Nutzung von Unterrichtsmitteln bei der Leistungsermittlung im Mathematikunterricht
(S. 967-971)

G. Schlosser:
Das Isomorphieprinzip in methodischer Sicht
(S. 973-979)

Jg. 36 (1987), Heft 1

Karl Lemnitzer, Günther Schlosser:
Jenaer Beiträge zur Methodik des Mathematikunterrichts
(S. 95-99)

Jg. 37 (1988), Heft 2

Renate Tobies:
Felix Klein und die Anwendung der Mathematik
(S. 259-270)

Jg. 39 (1990), Heft 4

G. Schlosser:
Die indirekten Beweise und ihre Behandlung im Mathematikunterricht der POS
(S. 627-634)

Gesellschafts- und Sprachwissenschaftliche Reihe

Jg. 1 (1951/52), Heft 1

R. Roth:
Führung des Lehrers im Mathematikunterricht und die Selbsttätigkeit des Schülers
(S. 73-77)

R. Roth:
Die quadratische Gleichung ... als schulwissenschaftliches Problem in der Gaußschen Ebene
(S. 79-84)

Jg. 3 (1953/54), Heft 2/3

R. Roth:
Über eine neue Entwicklung der Summenformel für ... im Mathematikunterricht der Oberschule
(S. 341-343)

Jg. 3 (1953/54), Heft 4/5

A. Uhlig:
Zum Begriff und zur Unterscheidung der Lehrmethoden
(S. 497-507)

Jg. 4 (1954/55), Heft 1/2

R. Roth:
Die finale Beweisplanung im Mathematikunterricht, aufgezeigt am Satz von der Simsonschen Geraden
(S. 191-195)

R. Roth:
Gesichtspunkte und Entwürfe zur finalen Beweisplanung im Geometrieunterricht
(S. 197-199)

Jg. 14 (1965), Heft 3

Otto Stamfort:
Staatsbürgerliche und weltanschauliche Bildung und Erziehung durch den Mathematikunterricht
(S. 425-432)

Jg. 16 (1967), Heft 1

Günther Schlosser:
Zur Auffassung des Lernprozesses als Prozeß zunehmender Redundanz
(S. 117-127)

Jg. 17 (1968), Heft 1

Theo Glocke:
Über einige Probleme der Weiterentwicklung des geometrischen Unterrichts an den Polytechnischen Oberschulen
(S. 125-128)

Jg. 23 (1974), Heft 5

G. Schlosser:
Zur inhaltlichen und methodischen Gestaltung von Aufgaben für neue Aufgabensammlung im Fach Mathematik
(S. 681-685)

G. David:
Zum Problem der theoretischen Fundierung von Lösungshilfen für Aufgaben einer Aufgabensammlung zur Leistungsermittlung im Fach Mathematik
(S. 687-698)

R. Dörr:
Über Möglichkeiten der Objektivierung der Leistungsermittlung und -bewertung in den mündlichen Abschlußprüfungen Klasse 10 im Fach Mathematik mit Hilfe einer Aufgabensammlung
(S. 699-704)

Wissenschaftliche Beiträge der FSU Jena 1976:

"Aktuelle Probleme der Methodik des Physikunterrichts"

R. Dörr:
Gedanken zur Leistungsermittlung und -bewertung in mündlichen Abschlußprüfungen - Fach Mathematik
(S. 166-179)

Wissenschaftliche Beiträge der FSU Jena 1977:

"Leistungsermittlung und Leistungsbewertung in der sozialistischen Schule"

G. David:
Zu einer Möglichkeit der Nutzung der Galperinschen Lerntheorie zur Charakterisierung des Endniveaus im Können der Schüler, dargestellt am Beispiel des im Beweisen im Mathematikunterricht der Klasse 6 anzustrebenden Endniveaus
(S. 67-72)

R. Dörr:
Zum Einsatz von Aufgabensystemen für die mündliche Leistungsermittlung und Leistungsbewertung im Fach Mathematik
(S. 73-80)

Wissenschaftliche Beiträge der FSU Jena 1987:

"Unterrichtsführung und Subjektposition der Schüler"

Günther Schlosser:
Über den Einfluß inhaltlicher und methodischer Gestaltungsprinzipien für Komplexaufgaben auf die Ausprägung der Subjektposition der Schüler
(S. 107-116)

Rainer Dörr:
Verstärkung der Subjektposition der Schüler im Prozeß der Vorbereitung und Durchführung mündlicher Abschlußprüfungen im Fach Mathematik (Forschungsergebnisse und Forschungsvorstellungen)
(S. 117-125)

Wissenschaftliche Beiträge der FSU Jena 1990:

"Komplexe Übungen und Komplexaufgaben in der Mathematik"

Karlheinz Weber:
Zu Grundfragen von Funktion und Gestaltung "Komplexer Übungen" und des Arbeitens mit komplexen Aufgaben im Mathematikunterricht

(S. 5-10)

Siegfried Schneider:
Probleme der Gestaltung komplexer Übungen

(S. 11-17)

Günther Schlosser:
Probleme der Behandlung von Komplexaufgaben im Mathematikunterricht

(S. 18-27)

Franziska Berger:
Zur Gestaltung von komplexen Übungen in Klasse 7, Stoffabschnitt 2.7

(S. 28-40)

Regina Bruder:
Heuristische Schulung beim Aufgabenlösen im Rahmen komplexer Übungen
(S. 41-54)

Elke Goldberg:
Analyseergebnisse zur Gestaltung komplexer Übungen in Klasse 7

(S. 55-71)

Jochen Kreusch:
Komplexe Übungen im Mathematikunterricht der Klassen 5 und 6 - einige Standpunkte, Überlegungen, Vorschläge

(S. 72-79, S. 80-89)

Cordula Locke:
Zu Problemen der Zielplanung für "Komplexe Übungen"

Gerhard Lück:
Schüleraufträge als Bestandteil komplexer Übungen

(S. 90-96)

Monika Metz:
Meine Erfahrungen bei der Planung und Gestaltung komplexer Übungen

(S. 97-103)

Jörg-Michael Rietz:
Möglichkeiten der Differenzierung bei der Gestaltung "Komplexer Übungen"

(S. 104-115)

Reinhard Bärthel:
Ergebnisse von Untersuchungen zur Anforderungsstruktur von Komplexaufgaben in Klasse 8

(S. 116-131)

Frank Heinrich:
Zu ausgewählten Positionen der Könnensentwicklung der Schüler im Lösen von Komplexaufgaben eines bestimmten Komplexaufgabentyps mit globaler Zielstruktur

(S. 132 -147)

Preprints "Forschungsergebnisse"

G. David, R. Dörr, H. Kull:
Empfehlungen zur Arbeit mit Aufgaben im Informatikunterricht

Manuskriptdruck Nr. N/89/5; Forschungsergebnisse der FSU (14 Seiten)

K. David, G. David, F. Heinrich:
Zur Entwicklung des Könnens der Schüler im Lösen von Komplexaufgaben

Manuskriptdruck Nr. N/88/34; Forschungsergebnisse der FSU (18 Seiten)

G. David:
Zur Bestimmung des Schwierigkeitsgrades mathematischer Schüleraufgaben

Manuskriptdruck 1324/100/88; Forschungsergebnisse der FSU (25 Seiten)

G. David:
Zur quantitativen Beschreibung der Abhängigkeit des Schwierigkeitsgrades geometrischer Beweisaufgaben von ihrer Komplexität

Manuskriptdruck Nr. N/85/32; Forschungsergebnisse der FSU (14 Seiten)

Lehrmaterial zur Ausbildung von Diplomlehrern Mathematik

Leistungskontrollen im Mathematikunterricht
Manuskriptdruck Nr. N/90/10; Forschungsergebnisse der FSU (23 Seiten)

R. Dörr:
Hinweise zur Befähigung der Schüler der Abiturstufe zum selbständigen Bearbeiten von Extremwertaufgaben

Manuskriptdruck Nr. N/90/11; Forschungsergebnisse der FSU (16 Seiten)

G. David:
Überlegungen zur inhaltlichen und didaktisch-methodischen Gestaltung komplexer Übungen im Mathematikunterricht

Manuskriptdruck Nr. N/90/22; Forschungsergebnisse der FSU (14 Seiten)

R. Dörr:
Geometrischer Zusammenhang zwischen einer Funktion und ihren Ableitungen
Manuskriptdruck Nr. N/90/26

Kontakt: didaktik@mipool.uni-jena.de

Homepage der Abteilung Didaktik der Mathematik und Informatik der Friedrich-Schiller-Universität

Mathematik und ihre Didaktik | Impressum | zuletzt geändert am 31.08.2006