Ziele

Zielvereinbarung zum Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen

Am 5. September 2001 wurde zwischen der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport, dem Vizepräsidenten für Lehre und Studium der Humboldt-Universität sowie dem Institut für Mathematik der HU eine Zielvereinbarung zum Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen abgeschlossen, die hier als Kopie des Originals wiedergegeben ist.

 

 

Langfristiges Ziel: Ein stadtweites Netzwerk

Es soll ein stadtweites Netzwerk von Berliner Gymnasien mit bestehendem oder aufzubauendem mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil und den mathematisch-naturwissenschaftlichen Instituten der Humboldt-Universität am Wissenschaftsstandort Adlershof geschaffen werden.

Es sollen Standards für Leistungskurse in Mathematik und den anderen beteiligten naturwissenschaftlichen Fächern festgelegt werden, die die Anerkennung von Abiturleistungen als Studienleistungen ermöglichen.

Der Senator für Bildung, Jugend und Sport und die Universitätsleitung der Humboldt-Universität begrüßen und unterstützen dieses Vorhaben.

Als Vision für die Zukunft stellen wir uns außerdem ein mathematisch-naturwissenschaftlich profiliertes Gymnasium am Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof vor, das direkt mit den Instituten der Humboldt-Universität vernetzt ist.

Mathematik und ihre Didaktik | Impressum | zuletzt geändert am 29.08.2006